• slide9
  • DSC 0498
  • slide10
  • slide1
  • DSC0304
  • slide5
  • slide3
  • slide4
  • slide2

ÜBUNG: RÄUMUNG KINDERGARTEN

Zum Abschluss des Projektes Gemeinsam Sicher Feuerwehr im Kindergarten Schenkenfelden fand heute Vormittag die Räumungsübung statt. Simuliert wurde ein Kleinbrand in einem Gruppenraum, wo es auch zu einer heftigen Rauchentwicklung gekommen war.

EINSATZ: ÜBERFLUTUNG

Kurz nach dem Einrücken vom Verkehrsunfall zog erneut eine starke Unwetterfront über das Mühlviertel hinweg. Aufgrund der Großschadenslage wurden wir erneut zur Unterstützung der Feuerwehr Reichenau deren Ortsgebiet, letzte Woche stark von Hagelschäden betroffen war, gerufen.

JUGEND: G.S.F VOLKSSCHULE

Im Rahmen der Aktion "Gemeinsam Sicher Feuerwehr" durften wir den Kinder der Volksschule Schenkenfelden am 25.06.2021 im Garten der Volksschule die Feuerwehr etwas näher bringen.
Gemeinsam mit der FF Königschlag wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

JUGEND: G.S.F Kindergarten

Am Donnerstag den 18.06.2021 fand der erste Teil des Projektes "Gemeinsam Sicher Feuerwehr" im Kindergarten Schenkenfelden statt. Die Kleinen konnten dabei die verschiedenen Bereiche der Feuerwehr kennenlernen.
Als Vorbereitung auf die Räumungsübung, welche kommende Woche stattfindet, erklärten ihnen die Feuerwehrleute, wie das Verhalten eines Atemschutzträgers im Ernstfall ist. Die Kinder besichtigten ebenfalls die Feuerwehrgeräte und durften eine Runde mit dem Feuerwehrauto mitfahren.

EINSÄTZE: STURMSCHÄDEN UND ÜBERFLUTUNGEN

Die heftigen Unwetter vom 24. Juni mit Starkregen und Hagel hielten auch die Kameraden der FF Schenkenfelden auf Trab. Insgesamt drei Mal wurde unsere Wehr mittels Sirene zu Sturmschäden und Überflutungen alarmiert.

Seite 4 von 6

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.